Gefährdungs-Beurteilungen

Jedes Unternehmen benötigt nach dem ASiG eine Betreuung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit. Neben der Frage nach dem Wie und Was ist die dringendste Fragestellung in den Instituten: Wer soll es tun?

Die inform bietet hier Unterstützung an. Die erfahrene Fachkraft für Arbeitssicherheit der inform führt die Gefährdungsbeurteilungen in allen Organisationseinheiten durch und dokumentiert sie in den Standardanwendungen der Sparkassenfinanzgruppe AMS und AGS. Eine Schulung in beiden Systemen kann nach Wunsch durchgeführt werden.

Übrigens: Unsere erfahrene Fachkraft für Arbeitssicherheit ist Sparkassenbetriebswirt, Mitautor von Standardwerken zum Thema Arbeitssicherheit in Sparkassen, Dozent für Gefährdungsbeurteilung an zahlreichen Akademien und besitzt langjährige Erfahrung in Kreditinstituten. Sie sind also in den besten Händen.

Mit den validierten Verfahren nach AMS/AGS werden Gefährdungsbeurteilungen erstellt und dokumentiert. Sofern gewünscht, kann die inform auch bei der Maßnahmenableitung unterstützen.

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung nach ArbSchG §5 (3) 6

Das Arbeitsschutzgesetz schreibt die Durchführung von Gefährungsbeurteilungen vor. Zwar beinhaltet die Verpflichtung, Gefährdungsbeurteilungen durchzuführen, schon immer auch die Betrachtung psychischer Belastungen, aber seit 2013 sind diese explizit im Arbeitsschutzgesetz festgeschrieben. Sie stellen sich nun vielleicht die Frage nach der Vorgehensweise.

Wir haben eine neues, perfekt zugeschnittenes Dienstleistungskonzept entwickelt: Unsere Experten unterstützen Sie bei der Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastungen – von der Planung über die Datenerhebung bis zur Umsetzung von Maßnahmen. Zentrales Instrument der Analyse ist ein mit Arbeitspsychologen abgestimmter Fragebogen. Wir werten die Ergebnisse anonymisiert aus und präsentieren Ihnen das Ergebnis mit unserem speziell entwickelten Dokumentationsbogen. In weiteren Workshops leiten wir mit Ihnen geeignete Maßnahmen ab und bereiten deren Umsetzung vor.